Tipps für Mandanten:

So sind wir ein starkes Team!

Rechtzeitig zum Rechtsanwalt:

Es gilt der Grundsatz: je früher, desto besser! Sobald sich rechtliche Probleme abzeichnen oder Rechtsberatung benötigt wird, sollte fachkundige Hilfe eingeholt werden. Unnötige Kosten und wirtschaftliche Schäden können durch eine von Anfang an richtige Vorgehensweise auf Grund einer kompetenten, objektiven Beratung oft verhindert werden.

Fragen stellen:

Offene Fragen sollten von den Mandanten schnell gestellt und geklärt werden. Die anwaltliche Tätigkeit wird dadurch erleichtert. Vor allem werden Missverständnisse vermieden.

Anwaltliche Verschwiegenheit:

Als Rechtsanwälte sind wir zur Verschwiegenheit verpflichtet. Das gilt auch für alle Mitarbeiter der Kanzlei. Anvertraute Informationen werden ohne Ihre Zustimmung weder an Dritte, noch an Gerichte oder Behörden weitergeleitet. In ihrem eigenen Interesse als Mandant sollten Sie daher dem Rechtsanwalt die ungeschönte Wahrheit sagen. Nur so kann eine optimale Beratung gewährleistet werden.

Mitwirkung:

Die Besorgung von Urkunden, Beibringung aller Beweismittel sowie Darstellung des Sachverhaltes obliegt im wesentlichen dem Mandanten. Eine verlässliche und rasche Erledigung dieser Aufgabe verkürzt die Bearbeitungszeit der Rechtssache, erleichtert dem Rechtsanwalt die Arbeit und spart Kosten.

Informationsfluss:

Jeder Mandant und jede Mandantin möchten auf dem Laufenden gehalten werden. Ebenso sollte aber umgekehrt darauf geachtet werden, auch den Rechtsanwalt stets zeitnah und vollständig über wichtige Dinge zu informieren. Änderungen von Adressen, Telefon- und Faxnummern sollten zeitnah der Anwaltskanzlei mitgeteilt werden. Unnötige anwaltliche Nachforschungen erübrigen sich dadurch. Überraschungen während einer Verhandlung bei Gericht oder mit Gegnern oder anderen Beteiligten können vermieden werden. Eventuelle Änderungen der geplanten Vorgehensweise und Absprachen zwischen Rechtsanwalt und Mandantschaft werden hierdurch rechtzeitig möglich., Das trägt zu einer optimalen Vertretung bei.

WICHTIG:
Bei Änderung Ihrer Bankverbindung ist es unbedingt erforderlich, uns umgehend davon in Kenntnis zu setzen, wenn die bei uns hinterlegte Bankverbindung nicht mehr zutreffend ist. Mit Einführung des SEPA-Überweisungssystems ist der sog. Kontonummer-Namensabgleich entfallen. Für Schäden, die durch Überweisungen auf eine vom Mandanten unzutreffend mitgeteilte oder geänderte Bankverbindung entstehen, kann keine Haftung übernommen werden.

Datenschutz:

In unserer Kanzlei wird zur Optimierung der Organisation und des Miteinanders von Mandantschaft und Kanzlei eine moderne EDV-Infrastruktur eingesetzt. Dazu werden auch mandantenspezifische Informationen elektronisch gespeichert. unter besonderer Berücksichtigung der einschlägigen Datenschutzgesetze.

Unser Computer-System wird laufend aktualisiert und optimiert. Dabei legen wir großen Wert auf höchst möglichen Datenschutz.

E-Mail-Verkehr:

Auf besonderen Wunsch von Mandanten wird auch per E-Mail kommuniziert. Zu bedenken ist hierbei allerdings, daß die Kommunikation per E-Mail keineswegs einen sicheren Weg der Datenübermittlung darstellt. Denn die Übertragung per E-Mail weist spezifische, mit der Nutzung des Internets verbundene Sicherheitsrisiken auf.

Deshalb weisen wir auf die mit dem E-Mail-Verkehr verbundenen Sicherheitsrisiken ausdrücklich hin.

Justitia, Bild der Rechtsanwaltskanzlei Paul in Düsseldorf, Kanzlei für Erbrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht; Fachanwalt für Erbrecht